Und zu guter Letzt…

... möchten wir hier Ihnen gerne die Zahlungsmodalitäten zur Behandlung in unserer Praxis erklären:

 

Wir rechnen regulär nach den Gebührenziffern der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab. 

 

Wir berechnen dabei unsere Grundleistungen wie die allgemeine Befragung/Untersuchung/Beratung vor Ort, sowie die Behandlungsleistungen in Form von Osteopathie, Neuraltherapie, Taping, Psychotherapie, Ernährungsberatung o.ä., wobei wir uns bei allen Ziffern innerhalb der gültigen Höchstsätze bewegen.

 

Osteopathische und naturheilkundliche  Behandlungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet, aber seit 2012 von einer Vielzahl der gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Die Bedingungen der Erstattung können Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse erfragen - manche Kassen fordern allerdings ein ärztliches Rezept.

 

Auch eine Abrechnung über eine Zusatzversicherung ist möglich, sofern Sie diese Leistungen inbegriffen haben.

 

Die Kostenübernahme durch private Krankenversicherungen sollten sie vorab mit Ihrer PKV/Beihilfe klären, wird aber zum Großteil zu 100% übernommen, je nach Ihren Verischerungsbedingungen. 

 

Bitte denken Sie daran, dass sich die Behandlungskosten - wie in allen medizinischen Bereichen - nicht am Erfolg, sondern an der Zeit, dem Aufwand und den Kosten für die Arzneimittel bzw. das Material orientieren. Wir geben immer unser Bestes, Sie optimal zu betreuen!

  

Die Rechnungsstellung erfolgt über unsere Abrechnungsstelle OPTICA.

 

Bei Terminabsagen bitten wir Sie, sich mindestens 24 Stunden vorher bei uns zu melden. Da wir den Termin für Sie frei halten und kurzfristig meist nicht mehr anderweitig vergeben können, bitten wir um Ihr Verständnis dass wir Ihnen diese Zeit in Rechnung stellen.